Kaltakquise: Woher nehmen Sie die Adressen für Akquise?

Kundenakquise, Telefonakquise, Souveraene Akquise, selbstsichere Akquisition, Kommunikationstrainerin, Verkaufsgespräch, Kaltakquise, Vertriebstrainerin, Akquisition

Kaltakquise: Woher nehmen Sie Adressen für Akquise?

Gerade unter uns Selbständigen und EinzelunternehmerInnen gibt es solche und solche. Lesen Sie hier von einer Einzelunternehmerin, die sich wundert, dass Akquise-Tätigkeiten nicht nur von ihr selbst vorgenommen werden …

Akquisition per „altmodischer“ Post

Bei einer meinen letzten Akquise-Aktionen habe ich selbständige UnternehmerInnen angeschrieben, Um rechtlich auf der sicheren Seite zu sein, habe ich die „altmodische“ Briefpost gewählt.

Diese UnternehmerInnen wollten einen Vortrag auf einer Messe halten. Der Termin stand fest und die Bewerbung der Messe und der Vorträge war im vollen Gange.

Als Expertin für stressfreies Reden biete ich natürlich auch meine Unterstützung bei der Vorbereitung auf Vorträge und Präsentationen an. Außerdem stehe ich bei Bedarf auch für Feedback am Vortragstermin zur Verfügung.

Akquise-Praxis: Zielgruppe festgelegt

Meine Zielgruppe für diese Aktion waren also Selbständige, die auf einer Messe einen Vortrag halten wollten. Die Vorträge und die Vortragenden waren also im Internet zu finden, die Adressen waren entweder auf der Messe-Homepage und/oder natürlich auf der Homepage des/der Vortragenden hinterlegt.

Die erste Reaktion einer Interessentin auf meine Akquise

Die erste Reaktion kam, kaum, dass der Brief beim Empfänger angekommen war. Eine Selbständige rief mich postwendend an. Ich freute mich zunächst über diese prompte Reaktion. Meine Freude ging jedoch abrupt in ungläubiges Staunen über …

Woher haben Sie meine Adresse?

Denn die erste Frage der vermeintlichen Kundin lautete:

„Woher haben Sie meine Adresse?“

???

Ich meine, verstehen wir uns richtig: Ich habe die Dame nicht als Privatperson angeschrieben sondern in ihrer Eigenschaft als selbständige Unternehmerin, die auf einer Messe einen Vortrag halten wird!

Wundern Sie sich ebenso wie ich über diese Frage? Über diese Frage, die, genau betrachtet, eigentlich absurd war?

  1. Heutzutage sind –fast- alle Unternehmer und selbst „Klein“unternehmerInnen im Internet mit einer Webseite präsent. Da sind die Kontaktdaten selbstverständlich zu finden.
  2. Die Dame hatte sich höchstwahrscheinlich eigenständig um den Vortrag auf dieser Messe bemüht. Da ist man sich doch bewusst, welche Daten auf der Messe-Homepage veröffentlicht werden?
  3. Im Internetzeitalter sollte jeder und vor allem Unternehmer wissen, welche Daten über sich selbst im Internet zu finden sind? Zumal, wenn man diese selbst ins Internet gespeist hat…
  4. Wenn ich jetzt voraussetze, dass die Unternehmerin mit dem Vortrag neue Kunden gewinnen und Geld verdienen wollte: Wie sollten sich denn Interessenten vorab über sie informieren, wenn nicht übers Internet?

Als selbständige/r UnternehmerIn ist man im Internet präsent

Heute sind wir selbständige Unternehmer natürlich im Internet präsent. Entweder haben wir diese Informationen selbst ins Internet eingepflegt oder dies zumindest veranlasst. Warum wir uns diesen Aufwand machen? Natürlich, damit Kunden, Interessenten und potentielle Geschäftspartner unsere Leistungen finden! Natürlich auch, damit im weltweiten Web jeder nachlesen kann, wo wir ansässig sind. Denn durch das grenzenlose Internet ist es einfach online-Kontakt zu halten aber für einen Präsenz-Termin möchte ich nicht unbedingt eine Flugreise unternhemen…

Akquise ist kein Privatweg: Auch andere Menschen akquirieren!

Kundenakquise, Telefonakquise, Souveraene Akquise, selbstsichere Akquisition, Kommunikationstrainerin, Verkaufsgespräch, Kaltakquise, Vertriebstrainerin, Akquisition

Kaltakquise: Als Selbständige akquiriert man nicht alleine…

Was mich an diesem Telefonat am meisten wunderte, war die augenscheinliche Unwissenheit dieser Dame.

Als Selbständige ist man sich doch ebenfalls bewusst, dass man nicht nur selber akquiriert um neue Kunden zu finden, sondern dass dies ebenfalls andere Unternehmer machen, die einen als Kunden gewinnen möchten. Schließlich ist man doch nicht die einzige selbständige Unternehmerin auf der weiten Welt, die Akquise macht, oder?

Ist die Frage der selbständigen Dame aus Unwissenheit über die Zusammenhänge einer Selbständigkeit und des Wirtschaftskreislauf gestellt worden?

Diese Frage spiegelt die Einstellung zur Akquise wider

So eine Frage spiegelt sehr viel über das eigene Akquise-Verhalten und die Einstellung zur Akquise wider.

Bei diesem Telefonat war es nicht nur die Frage der Unternehmerin sondern vor allem ihr empörter Tonfall, der sehr viel über ihre Einstellung zur Akquise zeigt.

Welche Einstellung zur Akquise haben Sie?

Nutzen wir mein Erlebnis, um unsere eigene Einstellung zu rAkquise zu überdenken:

  • Sehen wir Akquise als selbstverständliches Werkzeug, um in unserem Geschäft erfolgreich zu sein?
  • Ist Akquise für uns etwas unseriöses?
  • Sind wir wirklich eine  „echte“ Unternehmerin, die von ihrem Beruf leben möchte und die alle Bereiche ihres Business lebt und ausfüllt?
  • Oder ist unser Unternehmertun nur eine Art „Hobby“ wobei wir aber die „unangenehmen“ Bereiche aussparen?

Wie gehen Sie mit solchen absurden Fragen bei Akquise-Aktionen um?

Ich würde nun sehr gerne von Ihnen wissen: Wie gehen Sie mit solchen absurden Fragen um?

Bleiben Sie gelassen oder „pfeifen“ Sie zurück?“

Nehmen Sie solche Reaktionen zum Anlass, „NIE WIEDER“ zu akquirieren?

Mein Tipp für Ihre Akquise:

Wie auch immer Ihre Reaktion auf solche Anruferinnen wäre. Mein Tipp an Sie und an alle selbständigen Unternehmer und Unternehmerinnen, die Akquise machen und solche Telefonanrufe ab und zu bekommen:

Lassen Sie sich durch solche Nachfragen nicht aus der Ruhe bringen!

Beantworten Sie diese freundlich. Bleiben Sie höflich und souverän. Denn das zeigt Ihr Selbstvertrauen und Ihre Selbstüberzeugung von Ihrem Handeln und Ihrer Kompetenz.

Ein Trost: Solche Rückfragen kommen extrem selten vor. 😉

Sie möchten Ihre Akquisition verbessern und selbstsicher auftreten?

Dann trainieren Sie mit meinem Buch:

Kundenakquise, Telefonakquise, Souveraene Akquise, selbstsichere Akquisition, Kommunikationstrainerin, Verkaufsgespräch, Kaltakquise, Angebotsverhandlung, Vertriebstrainerin

Souverän und sicher bei Akquise und Verkauf!

„Souverän und sicher bei Akquise und Verkauf! Ein Trainingsbuch für Solo-Selbständige und Existenzgründer“

Das Buch ist in allen Online-Buchhandlungen und natürlich auch in Ihrer Buchhandlung vor Ort bestellbar.

Link zu Amazon.de           Link zu Thalia.de             Link zu Buch.de

Hier können Sie eine kostenlose Leseprobe herunterladen: „XXL-Leseprobe: Souverän und sicher bei Akquise und Verkauf“

Wenn Sie Ihre Akquise-Kompetenz lieber im 1:1-Gespräch mit mir verbessern möchten, schreiben Sie mir:

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht